fbpx
Überspringen zu Hauptinhalt

Inkasso

  • Bonitätsabklärungen
  • Mehrstufiges Mahnprozedere
  • Aussergerichtliches Inkasso
  • Betreibungsrechtliche Handlungen
  • Realisieren von Verlustscheinen

Höhere Liquidität. Beschleunigen der Zahlungseingänge.

Säumige Zahler beanspruchen nicht nur wertvolle Arbeitszeit, sondern auch die Nerven. Zumal es nicht jedermanns Sache ist, ausstehende Rechnungsbeträge oder andere Guthaben einzutreiben. Wenn Sie Ihr Inkasso der Treowa Zug anvertrauen, nehmen wir Ihnen nicht nur eine unangenehme Arbeit ab: Wir steigern auch Ihre Liquidität und reduzieren gleichzeitig Ihre finanziellen Risiken.

Unsere Spezialisten bringen jahrzehntelange Erfahrungen im Inkassowesen mit – sie bearbeiten jeden Auftrag mit aller Kompetenz, Effizienz und auch der nötigen Konsequenz. Damit Sie sich in jedem Fall auf einen raschen, positiven Abschluss verlassen können. Gerne stellen wir auch Nachforschungen über künftige Geschäftspartner oder Kunden für Sie an. Bleiben Sie auf der sicheren Seite und überlassen Sie heikle Inkassoaufgaben den Profis der Treowa Zug.

Formulare zum Download

  • Detaillierte Zessionsabrechnung
  • Überwachung der Zahlungseingänge
  • Organisation des Mahnwesens
  • Einleiten von Betreibungshandlungen
  • Abgabe von Bonitätsbeurteilungen
  • Eintrag von Bauhandwekerpfandrecht
  • Pünktliche Zahlungen an Sie

Debitorenmanagement

Wir übernehmen regelmässig alle Ihre Debitorenrechnungen und kümmern uns komplett um das Forderungsinkasso – von der Mahnung bis zur Zahlung. Aufgrund besonderer Abrede tragen wir auch das Verlustrisiko (Delkredere).

Factoring für Baustoffindustrie

Die Schweizer Baustoffindustrie liefert die unterschiedlichsten Produkte ans Bau- und Nebengewerbe und erzielt damit hohe Umsätze mit vielen Kunden. Das Ausfallrisiko im Baugewerbe ist überdurchschnittlich hoch. Um Verluste zu vermeiden, bedarf es einer straffen Organisation mit schneller, konsequenter Handlungsweise. Grosse Erfahrung und rechtliches Know-how sind unabdingbar – eigene Bemühungen scheitern oft an juristischen Details.

  • Terminüberwachung
  • Abklärung Eintragbarkeit, Grundstück, Eigentumsverhältnisse
  • Zusammentragen der Beweismittel
  • Kontakt mit Architekten/Bauherren
  • Vorbereitung Eintragungsformalitäten
  • Begleitung/Vertretung im Eintragungsprozess

BHP-Profi

Wird ein Handwerker für seine Arbeit auf einer Immobilie nicht rechtzeitig bezahlt, besteht die Möglichkeit, ein gesetzliches Pfandrecht auf dem Grundstück eintragen zu lassen – ein Bauhandwerkerpfandrecht. Dabei muss man sich an klare Fristen und Vorgaben halten.

Wir begleiten Sie beim Eintrag eines Bauhandwerkerpfandrechts von A bis Z.

BHP Formulare zum Download

An den Anfang scrollen